Share

Kultursommer Burghausen 2017

Vom 28. Juli bis 31. August 2017 verwandelt sich die glanzvolle Klosteranlage Raitenhaslach in eine einmalige Kulturhochburg

Der Kultursommer Burghausen findet vom 28. Juli bis 31. August im einzigartigen Kloster Raitenhaslach statt. Echte Größen aus dem deutschsprachigen Raum werden beim diesjährigen Kultursommer erwartet, die auf der Openair-Bühne im Kloster Raitenhaslach und in der Klosterkirche live zu erleben sind.
Zum Auftakt des Kulturfestivals präsentiert Burghausen ein Highlight der besonderen Art: Helge Schneider als „Singende Herrentorte“. Zu Ehren seines Urahnen, der vor 240 Jahren mit diesem Titel aufgetreten ist, tourt Helge Schneider 2017 mit demselben Titel und bringt die Hits seines Lebens mit. Ben Becker wird sich in der Klosterkirche Raitenhaslach in „Ich, Judas“ verwandeln. Gloria Fürstin von Thurn und Taxis liest, ebenfalls in der Klosterkirche, Texte und Weisen von Hildegard von Bingen. Die Mystik dieser Zeit wird verstärkt durch die Choräle des hochkarätigen Gregorianika Chor. Popsänger und Hipster Max Giesinger bringt openair im Innenhof des Klosters seine Fans zum Schmelzen. Die Band Haindling ist mit ihrer Jubiläumstour ebenfalls Gast auf der Kultursommerbühne.

In der Mitte des Kultursommers feiern die Burghauser ausgelassen mit ihren österreichischen Nachbarn. Beim Brückenfest „drent & herent“ verwandeln sich die Gassen und Plätze beider Seiten der Salzach in Feiermeilen und The StreetLIVE family Band sorgt für mächtig Stimmung am Burghauser Stadtplatz.
Während des Kultursommers ist der renommierte Künstler und Bildhauer Josef Baier als artist in residence zu Gast. Ein Gespräch mit dem Künstler und einen umfassenden Einblick in seine Arbeiten runden das vielfältige Programm des Sommerfestivals ab.

Der Vorverkauf startet am 9. Mai. Das gesamte Programm sowie alle Vorverkaufstellen finden Sie unter www.tourismus.burghausen.de/veranstaltungen/burghauser-kultursommer

Kloster Raitenhaslach – ein glanzvoller Veranstaltungsort

Die Klosteranlage Raitenhaslach liegt in einer Salzachschleife, eingebettet in unberührte Natur und vor den Toren Burghausens. Das ehemalige Zisterzienserkloster ist nicht nur optisch ein echter Glanzpunkt: Die barocke Klosterkirche zählt zu den schönsten Kirchen Bayerns, der romantische Innenhof des Klosters mit Garten beherbergt im Sommer die wohl exklusivste Kulturbühne zwischen München und Salzburg. Im Prälatengarten hoch über der Salzach können die Besucher flanieren, entschleunigen und bei einem guten Glas Wein entspannen. Die Klosteranlage Raitenhaslach ist ein einzigartiger Kulturort, der dieses Jahr zum zweiten Mal mit dem Kultursommer einem breiten Publikum zugänglich gemacht wird. Die Spielorte der Anlage sind die Klosterkirche, der Steinerne Saal, auch Aula Major genannt, und die Openair-Bühne im Innenhof der Klosteranlage. Das Kloster Raitenhaslach war seit jeher ein Ort der Begegnung und Einkehr, ein Kulturort höchster Güte. Dieser Bestimmung wird er seit letztem Jahr nun wieder mehr und mehr zugeführt, mit handverlesenen Künstlern, Musikern, Schauspielern, Wissenschaftlern, Poeten und Kabarettisten.

 

28. Juli – 31. August | Klosteranlage Raitenhaslach

www.tourismus.burghausen.de

 

 

Das Programm Kultursommer im Detail:

 

28. Juli

Helge Schneider & Band:
240 Years of „Singende Herrentorte!“, 20 Uhr

 

2. August

Wellküren: 30 Jahre Wellküren, 20 Uhr

 

4. August

OMV Poetry Slam – die Bundesliga
der deutschen Slamerszene, 20 Uhr

 

5. August

Mathias Kellner & Hundling – ein Bayerischer
Abend als Doppelkonzert¸20 Uhr

 

6. August

Haindling: 35 Jahre Haindling, 20 Uhr

 

8./9. August

Der Brandner Kaspar und das ewige Leben von
Kurt Wilhelm – Theaterburg Burghausen, 20 Uhr

 

11. August

Künstlergespräch mit Bildhauer Josef Baier, 19 Uhr

 

12. August

Brückenfest Drent & Herent mit großem
Klangfeuerwerk und „The StreetLIVE Family“
Band am Stadtplatz, 19 Uhr

 

14. August

Ben Becker „Ich, Judas“, Klosterkirche, 20 Uhr

 

17. August

Max Giesinger „Der Junge, der rennt Tour“, 20 Uhr

 

18. August

Willy Astor: Reim Time, 20 Uhr

 

19. August

Andreas Hofmeir & Band: Der Tubist von
LaBrassBanda mit seiner Jazzformation, 20 Uhr

 

25. August

Josef Hader: Hader spielt Hader, 20 Uhr

 

27. August

Cobario: Zehn Welten,
Steinerer Saal/Aula Maior, 18 Uhr

 

31. August

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis:
Mystik der Gregorianik, Klosterkirche, 20 Uhr