Share

DIALOGE SALZBURG: MUSIK VON HEUTE

Musik von Heute ist zentraler Bestandteil des zeitgenössischen Musikfestivals DIALOGE der Stiftung Mozarteum, das vom 30. November bis 3. Dezember 2017 stattfindet.

Dieses Jahr ist der junge tschechische Komponist Miroslav Srnka, der zuletzt an der Bayerischen Staatsoper mit „South Pole“ große Erfolge gefeiert hat; Ausgangs- und Mittelpunkt des Festivals. Seine Klangwelt wird spannungsreich kombiniert mit der Musik von Gestern und der von Heute. „Das Festival mixt Srnkas Kosmos genreübergreifend mit Klassik, zeitgenössischer, moderner elektronischer Musik, Film und Kabarett zu einer unprätentiösen Werkschau für ein neugieriges und offenes Publikum“, so Maren Hofmeister, künstlerische Leiterin der Stiftung Mozarteum: „die DIALOGE bieten einen unkomplizierten Zugang zu zeitgenössischer Musik, hier braucht niemand Berührungsängste haben.“

Während der vier Festivaltage verwandelt sich die Stiftung Mozarteum in einen entspannten Treffpunkt mit speziellen Lichtinstallationen, einer Festivallounge mit Bar und einem Punschstand für den Welcome-Drink vor dem Haus. Für packende Begegnungen auf der DIALOGE-Bühne sorgen aufstrebende und international renommierte KünstlerInnen und Ensembles aus den unterschiedlichsten Bereichen; u.a. die Sopranistin Laura Aikin, der Cembalist Mahan Esfahani, das Quatuor Diotima, das œnm . österreichisches ensemble für neue musik, das Münchener Kammerorchester, Burgtheater-Schauspieler Markus Meyer, das schräg-unterhaltsame Wissenschaftskabarett Science Busters oder das experimentelle Elektronik-Duo Grandbrothers. Das Festival endet traditionell mit einer Aufführung von Mozarts Requiem, hochkarätig besetzt mit dem Mozarteumorchester Salzburg unter der Leitung von Pablo Heras-Casado und kontrastiert mit zwei Werken Srnkas zum Thema Trauer und Abschied.

Der Generalpass für das Festival um € 90 bzw. die Einzelkarten für die Konzerte (€ 14,- bis 45,-) sind erhältlich im:

Kartenbüro der Stiftung Mozarteum
Theatergasse 2, 5020 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 87 31 54
tickets@mozarteum.at

30. November bis 3. Dezember
www.mozarteum.at