Share

Als das Spielzeug laufen lernte von Vögelchen bis Kasperle

Hans-Peter Porsche TRAUMWERK – Neue Sonderausstellung von April – September 2018

Traumwerk/iconic-turn

Das Hans-Peter Porsche Traumwerk zeigt seit 10. April 2018 eine neue Sonderausstellung, die sich besonders an die Fans des mechanischen Blechspielzeugs richtet. Unter dem Titel „Als das Spielzeug laufen lernte“ werden außergewöhnliche Exponate aus der Privatsammlung Karl Bürger gezeigt. „Melonenmann“ und „Knödelfresser“, „Ängstliche Braut“ und „Mr. Propellor“ sind nur einige der fantasiereichen Figuren dieser außergewöhnlichen und hochwertigen Sammlung.

Die Ausstellung zeigt thematisch geordnet einen Querschnitt durch die Produktion des mechanischen figürlichen Spielzeugs aus der Zeit zwischen 1870 und 1930, von den großen deutschen Herstellern aber auch Figuren ausländischer Hersteller aus Frankreich und den Vereinigten Staaten.

Um den Besuchern unter der Vielfalt der im Lauf der Jahrzehnte produzierten Spielsachen Orientierung bieten zu können, ist die Ausstellung in verschiedene Themenbereiche aufgeteilt. Ein Schwerpunkt ist dabei den Lehmann-Figuren gewidmet. Darunter befinden sich großartige Raritäten wie „Der bestrafte Boxer“ oder „Coco – der Klettermohr“. Ein weiteres Thema beschäftigt sich mit „Menschen bei der Arbeit“. Hier sind zahlreiche Werkstatt-Kleinmodelle, beispielsweise von Bing zu bewundern. Ein buntes Bild bieten „Tänzer und Musikanten“ sowie „Akrobaten und Clowns“. Schon damals hatten Miniaturen von „Tieren und Insekten“ zugleich auch einen lehrreichen Charakter.
Ein weites Feld nehmen die „“Comic Figuren“ ein. Hierzu gehören heute noch bekannte Charaktere wie Mickey Mouse, Donald Duck oder Popeye. Im Gegensatz hierzu zeigen die Vitrinen mit „Historischen Szenen“ durchaus ernste Themen, die in Form von mechanischem Spielzeug dargestellt wurden. Manchmal aber konnte die Realität auch mit einem Schmunzeln beleuchtet werden. Humorvolle und mit einer Prise Satire versehene Miniaturen zeugen davon.

Nach der sehr erfolgreichen Ausstellung im Museum Aschenbrenner in Garmisch-Partenkirchen freut sich Karl Bürger nun seine große Sammlung im Hans-Peter Porsche Traumwerk zeigen zu dürfen und hofft, dass auch hier seine mechanischen Wunderwerke die Kinder- und Erwachsenenherzen höherschlagen lassen.

Traumwerk/iconic-turn
Traumwerk/iconic-turn
Traumwerk/iconic-turn
Traumwerk/iconic-turn
Traumwerk/iconic-turn

INFORMATION:
Hans-Peter Porsche TRAUMWERK | Zum Traumwerk 1
83454 Anger | info@traumwerk.de | www.traumwerk.de
Öffnungszeiten: Di-So 9:00 – 17:30 Uhr