Share

Faszination en miniature

70 Jahre Porsche

© Traumwerk/Foto: iconic-turn

Von Mitte Oktober 2018 bis Ende April 2019 hat das Hans-Peter Porsche Traumwerk einen Leckerbissen für Porsche- und Modellautofans zu bieten. Mit der Sonderausstellung „70 Jahre Porsche en miniature“ wird dem Jubiläum rund um die weltberühmten Sportwagen nun auch in der Erlebniswelt des Traumwerks ein weiteres Highlight hinzugefügt.

In Kooperation mit dem Porsche Museum Stuttgart werden sieben Jahrzehnte einer einzigartigen Firmengeschichte in emotional geprägten Epochen dargestellt. Die unterschiedlichen Generationen der faszinierenden Fahrzeuge präsentieren sich unter Stimmungsbegriffen wie: optimistisch, legendär, stilprägend, leidenschaftlich, erfolgreich, inspirierend oder mutig. So lassen sich die Autos verschiedener Jahrzehnte einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten. „Optimistisch“ fängt es im österreichischen Gmünd mit dem Bau der ersten Porsche-Modelle an. Die Serienproduktion in Stuttgart begann in den 1950er-Jahren mit dem Modell 356. Der Nachfolger 911 erweist sich bis heute als „stilprägend“. Mit den ersten speziell für den Rennsport entwickelten Fahrzeugen erwies sich Porsche als „leidenschaftlich“. Die vielen internationalen Siege verleihen der Marke das Prädikat „erfolgreich“. Als „inspirierend“ erwies sich die bunte Vielfalt an Modellen und Farben, die seit den 1970er-Jahren zahlreiche individuelle Fahrzeuge hervorgebracht haben. Die jüngste Epoche wird mit dem Attribut „mutig“ beschrieben. Es ist der sogenannte Turnaround, der zu einer völlig neuen Modellpalette geführt hat.

In zahlreichen Vitrinen sind weitere Themen rund um die Kultmarke in Szene gesetzt. Es werden interessante Formel-Fahrzeuge gezeigt, eine Flotte beliebter Rallye-Fahrzeuge ist zu sehen und der Rennfahrer-Legende Stefan Bellof wird Tribut gezollt. Auch Porsche-Einsatzfahrzeuge und Renntransporter sind zu bewundern. Dem Distler-Porsche, einem der bekanntesten Blechspielzeug-Mobile ist ebenfalls eine Vitrine gewidmet.
Zwar stehen in dieser Sonderausstellung des Hans-Peter Porsche Traumwerks die Sportwagen-Miniaturen im Mittelpunkt, aber ebenso faszinierend sind die 16 Originalfahrzeuge vom Traktor Junior über ein 356er-Gmünd Coupé oder Porsche 904 Carrera sowie beliebte Transaxle-Modelle wie 928 und 944 Turbo bis hin zum fabrikneuen GT2RS.
An die Anfangsjahre der Marke Porsche in Gmünd, wird mit der Sonderauflage eines Modellautosets, bestehend aus einem Porsche 356/2 und dem „Holzklopfmodell“, an welchem die Karosserie per Hand angepasst wurde, im Jubiläumsjahr erinnert – das Modellautoset gibt es in limitierter Auflage inklusive Zertifikat, persönlich von Hans-Peter Porsche unterschrieben, exklusiv im Traumwerk und im Online-Shop.

Über das Hans-Peter Porsche Traumwerk:

Das Hans-Peter Porsche Traumwerk hat sich schnell zu einer der bedeutenden touristischen Attraktionen im Berchtesgadener Land entwickelt. Hans-Peter Porsche, der Enkel des legendären Automobil-Pioniers, zeigt hier die weltweit größte, öffentlich zugängliche Sammlung aus dem „Goldenen Zeitalter des Blechspielzeugs“ (1860 bis 1930) sowie eine alpine H0-Modellbahnwelt mit faszinierender Licht-Performance. Ergänzt werden die Ausstellungen durch eine Kollektion außergewöhnlicher Automobil-Klassiker.
Die Traumwerk-Welt umfasst eine Fläche von rund 32.000 Quadratmetern und ist verkehrsgünstig von der Autobahn A8 über die Anschlussstelle Bad Reichenhall in unmittelbarer Nähe zur deutsch-österreichischen Grenze und Salzburg zu erreichen.

Traumwerk/iconic-turn
Traumwerk/iconic-turn
Traumwerk/iconic-turn
Traumwerk/iconic-turn
Traumwerk/iconic-turn
Traumwerk/iconic-turn
Traumwerk/iconic-turn
Traumwerk/iconic-turn
Traumwerk/iconic-turn

INFORMATION:
Hans-Peter Porsche TRAUMWERK | Zum Traumwerk 1
83454 Anger | info@traumwerk.de | www.traumwerk.de
Öffnungszeiten: Di-So 9:00 – 17:30 Uhr