Share

„Der Thumsee brennt!“

Kult-Klassik-Open-Air ist ein Muss

Foto © Martin Köppl

Auf den weiten Wiesen oberhalb des in der untergehenden Sonne glitzernden Thumsees mit Blick über die Open-Air-Bühne bis zum Predigtstuhl treffen sich seit über zehn Jahren die Fans von Bayerns wohl traumhaftester Freilichtbühne.

„Der Thumsee brennt!“ ist ein Muss nicht nur für Klassik-Liebhaber, sondern für alle, die die einzigartige Verbindung von Natur, Musikgenuss, Feiern und Genießen zu schätzen wissen.
Schwungvoll-fetzige Rhythmen, heiter-entspannte Melodien und im besten Sinn „klassische“ Ohrwürmer zum Mit-Swingen garantieren die Bad Reichenhaller Philharmoniker unter ihrem Chefdirigenten Christian Simonis. Groß und Klein, Jung und Älter genießen auf ihre eigene Art und Weise die ungezwungene Atmosphäre bei kulinarischer Versorgung durch Seewirt und Madlbauer oder ihren mitgebrachten Köstlichkeiten. Der Wechsel vom Tageslicht zur Nacht lässt die Bühne immer stärker in den Mittelpunkt treten, bis das abschließende Feuerwerk die Bergwelt und den See im prachtvollen Funkenregen selbst zur Bühne werden lässt.

Im Jubiläumsjahr findet das Musik-Spektakel mit der Stadtkapelle Bad Reichenhall unter der Leitung von Albert Galimzanow statt.
Ausweichtermin bei schlechter Witterung: 28. Juli, Shuttlerservice
ab 18 Uhr; Karten an der Abendkasse; Weitere Info unter:

www.bad-reichenhaller-philharmoniker.de