Share

Juwelen der Kammermusik und ein Festkonzert

Für Leopold Mozart zum 300. Geburtstag

4 Times Baroque © Gilphart

Der französische Cellist Jean-Guihen Queras bildet mit seinem Landsmann Alexandre Tharaud ein eingespieltes Duo. Das Programm ihres Konzerts am 21. März im Großen Saal steht beispielhaft für ihr vom Barock bis in die klassische Moderne reichendes gemeinsames Repertoire:

Eine für Gambe komponierte Sonate von Johann Sebastian Bach, dann mit der Cello-Sonate d-Moll ein Frühwerk von Dmitri Schostakowitsch, im Anschluss die miniaturhaften „Vier Stücke“ von Alban Berg aus dem Jahr 1913 und zum Abschluss des Abends erklingt Johannes Brahms‘ zweite Cellosonate, ein sehr schönes Beispiel für Brahms‘ spätes Schaffen.

Den Auftakt für das Jubiläumsjahr zu Leopold Mozarts 300. Geburtstag gibt die Stiftung Mozarteum mit einem Festkonzert zu seinen Ehren am 4. April: An diesem Abend wird die Camerata Salzburg unter der Leitung von Andreas Spering einen Einblick in das kompositorische Schaffen des wohl berühmtesten Papas der Musikgeschichte geben. Die Karte für das Festkonzert berechtigt zugleich für den einmaligen Besuch der Ausstellung „Leopold Mozart. Manager – Musiker – Mensch“ (5. April 2019 bis 9. Februar 2020 im Mozart-Wohnhaus).

Musikalisch eng verbunden sind das Minetti Quartett und der Pianist Fazil Say, die am 28. Mai mit Werken von Beethoven und Schumann zusammen auf der Bühne des Großen Saals stehen werden. Zudem werden sie Says Werk „Yürüyen Köşk – Hommage à Atatürk“ interpretieren. Und das Koncz Ensemble Wien rund um den Wiener Philharmoniker-Geiger Christoph Koncz wird am 4. Juni mit klanggewaltigen Werken von Richard Strauss, Arnold Schönberg und Johannes Brahms aufwarten.

Junge und vielversprechende Musi-kerInnen werden die Bühne des Wiener Saals bespielen: der Geiger Linus Roth mit Werken von Miesczyslav Weinberg und J.S. Bach am 30. April, die Pianistin Varvara mit Werken von Mozart, Strawinsky, Debussy und Ravel am 14. Mai sowie das junge, energiesprühende Ensemble 4 Times Baroque am 21. Mai mit Werken von Händel, Vivaldi, Corelli & Co. Den Saisonabschluss bilden zwei Konzerte aus der beliebten after work-Reihe mit dem Trio Klavis am 11. Juni und BartholomeyBittmann am 18. Juni.

Tickets:
Kartenbüro der Stiftung Mozarteum
Tel. +43 662 873154 | tickets@mozarteum.at
www.mozarteum.at