Share

Musiksommer zwischen Inn und Salzach

Konzertübersicht Mai und Juni 2019

Pünktlich zum Mai beginnt wieder die Konzertsaison des Musiksommers. 28 Konzerte stehen bis zum Oktober auf dem Programm. Den Auftakt gibt wie schon in den Jahren zuvor das Muttertagskonzert mit den Münchner Philharmonikern und ihrer musikalischen „Reise durch Europa“ am 12. Mai im k1 in Traunreut. Wie jedes Jahr begrüßt der Musiksommer das Festival der ARD-Preisträger am 31. Mai in Kloster Seeon, dieses Jahr mit dem Trio Marvin und weiteren prämierten Solisten. Am 1. Juni gastieren die Bad Reichenhaller Philharmoniker auf der Freilichtbühne in Ainring mit Musik von Johann Strauss bis Louis Armstrong. Haydns „Die Schöpfung“ wird vom Altöttinger Bach-Chor am 2. Juni in der Stiftskirche am Kapellplatz in Altötting aufgeführt. Das Münchner Gitarrentrio gibt am 7. Juni auf Schloss Hartmannsberg eines ihrer begeisternden Konzerte. Mit dem Ensemble Radauer geht es am 30. Juni in der Pfarrkirche in Bergen „durch´s Jahr, durch´s Leben“ und auf eine musikalische Wanderung durch die Volksmusik. Die Konzerte für die weiteren Monate werden regelmäßig aktualisiert.

Informationen zu den Konzerten und Hinweise zu den Vorverkaufsstellen:

www.musiksommer.info

Foto © Marco Borggreve

Eine „Reise durch Europa“ ist der Auftakt zur diesjährigen Musiksommer-Saison 2019. Zum Muttertagskonzert der Münchner Symphoniker im k1 in Traunreut stehen Werke unter anderem von Mendelssohn Bartholdy, Edvard Grieg und Edvard Elgar auf dem Programm. Die Reise geht von Deutschland nach Tschechien, von Norwegen nach Frankreich und schließlich nach England.

Foto © K. Heuwieser

Joseph Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ zählt zu den Kunstwerken der Musikgeschichte. Das Werk hat einen festen Stammplatz beim Musiksommer. Am 2. Juni wird es vom Altöttinger-Bach-Chor in der Stiftskirche St. Philippus und Jakobus am Kapellplatz aufgeführt.

Foto © Daniel Delang

Das Trio Marvin wurde 2016 von der Pianistin Vita Kan, dem Cellisten Marius Urba und der Geigerin Marina Grauman in Leipzig gegründet. Sie sind Mitglieder der European Chamber Music Academy und studieren beim Artemis Quartett an der Universität der Künste Berlin. Alle drei Musiker sind Preisträger internationaler Wettbewerbe und gehen Konzerttätigkeiten im In- und Ausland nach. Sie sind unter anderem auch ARD Preisträger und werden am 31. Mai im Festsaal von Kloster Seeon beim großen Festival der ARD-Preisträger zu hören sein unter anderem mit Mozarts Klavierquartett in g-Moll.

Foto © Dominik Parzinger

Das Münchner Gitarrentrio formierte sich im Jahr 2008. Die kontrast- und abwechslungsreichen Programme des Trios sind eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne. Am 7. Juni präsentieren sie in der Schlosskapelle Hartmannsberg bei Hemhof Werke für drei Gitarren aus vier Jahrhunderten.

Foto © Gemeinde Ainring

Ein Programm wie geschaffen für die Freilichtbühne in Ainring: Am 1 Juni spielen die Bad Reichenhaller Philharmoniker Musik von Johann Strauss bis Louis Armstrong. Unterhaltung, Erlebnis und Vergnügen ist angesagt.

Foto © Ensemble Radauer

Das Ensemble Radauer gastiert am 30. Juni in Bergen in der Stiftskirche St. Ägidius mit einer musikalischen Wanderung „Durch´s Jahr, durch´s Leben“. Gemeinsam mit dem Salzburger Dreigesang streifen die Musiker durch einen abwechslungsreichen Jahres- und Lebenszyklus in der typischen Art der Verbindung von volksmusikalischen und klassischen Elementen.